Ihr Schützenverein in Konz
Ihr Schützenverein in Konz

AKTUELLE INFOS:

Sonntag, den 06.02.2022 und Sonntag, den 20.02.2022:
Kein Schießtraining für Grosskaliber-Waffen, da ein Wettbewerb für Luftdruckwaffen durchgeführt wird!

Vereinsmeisterschaft 2021/22: Die Ergebnisse liegen im Schützenhaus zur Ansicht bereit.

Demnächst findet im Schützenhaus wieder ein Sachkundelehrgang zum Erwerb der Waffenbesitzkarte statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Termine werden später bekanntgegeben.

Hier finden Sie uns:

Geschäftsadresse:
Schützengilde
St. Sebastianus, Konz
Postfach 1351 
54323 Konz

Schiessanlage, Vereinshaus:
Im Jeuchen (zwischen Konz und Niedermennig, nahe Schulzentrum, siehe Anfahrt)
54329 Konz 

Kontakt

Rufen Sie uns einfach im Vereinshaus an:
+49 6501 4962 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Besucher seit 2003:

Hallo und herzlich willkommen bei der Schützengilde St. Sebastianus in Konz

Das Schießen in seinen verschiedenen sportlichen Disziplinen ist traditionell sehr beliebt und eignet sich besonders als sportliche Betätigung in der Gemeinschaft.

Wir von der Schützengilde St. Sebastianus in Konz haben es uns im besonderen zur Aufgabe gemacht, den sportlichen Umgang mit der Waffe im Sinne des Breitensports für jedermann zugänglich zu machen.

Selbstverständlich ist es uns dabei ein besonderes Anliegen, das sensible Thema Sicherheit offen darzulegen. Neben der gewissenhaften Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen achten wir ganz besonders im Rahmen unserer Gemeinschaft auf das persönliche Miteinander.

Wenn Sie alles Wissenswerte über unseren Verein erfahren wollen, sind Sie hier an der richtigen Adresse.
Von der Historie über Ergebnisse, Veranstaltungen und neueste Trends und Events bis hin zur Mitgliedschaft finden Sie auf diesen Seiten alles, was Ihnen im Zusammenhang mit unseren Aktivitäten einen ganzheitlichen Überblick verschafft. 

Unser Verein bietet für Groß und Klein, Jung und Alt ein breitgefächertes Angebot an Schießsportaktivitäten. Dank unserer verschiedenen Abteilungen ist ganz bestimmt für jeden das Passende dabei.

Auf ein Wort im neuen Jahr ...

Hallo Schützenfreunde,

vor Beginn der Pandemie hatten wir, was die Standaufsicht und die Mitarbeit bei Arbeitsdiensten betrifft, einen sehr guten Lauf.

Doch lässt das ganze in den letzten Wochen und Monaten sehr zu wünschen übrig.

Ich möchte Euch daran erinnern, das wir jeden ersten Samstag im Monat Arbeitsdienst haben (Beginn 10:00 Uhr). Ich bitte um zahlreiches erscheinen, ebenfalls  bitte ich alle, die zur Standaufsicht eingeteilt sind, auch diese ernst zu nehmen, leider müssen wir hier mit Konsequenzen drohen.

Ich werde ggf. die Unterschriften für Behördengänge oder für das Führen vom Schießbuch verweigern, falls jemand unentschuldigt seiner Aufsichtspflicht fern bleibt.

Wer 3-mal seine Aufsichtspflicht nicht wahr nimmt, wird für 3 Monate vom Schießbetrieb ausgeschlossen.

Es ist traurig und es tut uns Leid, dass wir solche Maßnahmen androhen müssen. Ein solches Verhalten ist gegenüber den anderen Schützenkameraden unfair und auch gegenüber den Bemühungen der Vereinsführung zur Aufrechterhaltung des Schießbetriebes respektlos.

Des weiteren hat jeder Schütze dafür Sorge zu tragen, dass nach jedem Training die verschossenen Hülsen eingesammelt und entsorgt werden.

In der Hoffnung, dass hier umgehend Besserung eintritt,

Freundlicher Gruß, der Vorstand.

Nikolausschießen 2021

Ich bedanke mich bei allen Schützinnen und Schützen für die rege Teilnahme an unserem vereinsinternen Nikolausschiessen. Wider Erwarten war die Veranstaltung sehr gut besucht und es war eine sehr schöne, kameradschaftliche Stimmung. Es wurde von allen Beteiligten ohne Murren und mit großer Disziplin die strikte Einhaltung der 2 G + Regelung angenommen.

Dafür nochmals ein herzliches Dankeschön an alle. Besonders möchte ich auch Franz Hleunig und Wieland Hirth danken, die mit den von Ihnen gestellten Waffen für viel Spaß unter den Schützen sorgten. So konnte man eine Steinschlosspistole auf unserem Kurzwaffenstand testen, sowie auf dem Langwaffenstand die zivile Version des alten Bundeswehrgewehres G3 ausprobieren. Des Weiteren konnte man die 2 Uhr Gewehre testen, einmal Kal. 45 Long Colt und Cal. 45-70, die von unserem 1. Vorsitzenden gestellt wurden, sowie die bekannte Schwedenmauser, die unser 2. Vorsitzender zur Verfügung stellte. Trotz der Notplanung aufgrund von Corona, war es für die Vereinskasse mehr als ein Wermutstropfen.

Der Erfolg dieser Veranstaltung unter diesen Corona-Bedingungen macht Bock auf mehr. Deswegen werden wir im kommenden Jahr etwas ähnliches planen.

Ich danke allen Helfern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Die Bäckerei Bollig hat die für diesen Tag benötigten Backwaren gespendet.

Herzlichst, Andreas Bollig
Vorsitzender Schützengilde St. Sebastianus, Konz

Vorstandsmitglied Michael Marx erklärt dem interessierten "Nachwuchs" den Umgang mit einem Kleinkalibergewehr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützengilde St. Sebastianus, Konz